Im Frühling Gewicht verlieren

Wir haben Jahresanfang. In dieser Zeit ist der Wille größer, als in anderen Jahresabschnitten. Die meisten wollen nun abnehmen, um im Frühling oder aller spätestens im Sommer wieder mit einem attraktiven Body durch die Stadt, den Strand oder den Club zu ziehen. Sehr viele Menschen möchten vor oder am besten im Frühling Gewicht verlieren. Ich habe für Dich einige sehr wertvolle und effektive Tipps zusammen gestellt, mit denen es dieses Jahr bei Dir mit starker Wahrscheinlichkeit funktionieren wird im Frühling Gewicht zu verlieren. Ein Tipp direckt an dieser stelle ist es mit Leptin abzunhemen. Wenn du dein Leptin anregen kannst, dann kannst du innerhalb von kurzer Zeit durch Leptin enorm an Gewicht verlieren.

Im Frühling Gewicht verlieren - Warum wir im Winter zunehmen

Im Frühling Gewicht verlierenMehrere Faktoren sind dafür verantwortlich, dass wir gegen Ende des Jahres an Gewicht zulegen. Auf der einen Seite sind ziemlich viele Menschen im Winter körperlich sehr schlapp und dem entsprechen nicht allzu aktiv, was dafür sorgt, dass weniger Kalorien verbrannt werden. Zudem spielen ebenfalls kulturelle Gewohnheiten (Habbits) eine zentrale Rolle: „Denke nur einmal an die Adventszeit und an Weihnachten. Die Bräuche in dieser Zeit wie Plätzchenbacken, Abendessen, Weihnachtsmarktbesuche und Festmenues veranlassen die Bevölkerung dazu, extrem über die Stränge zu schlagen", sagt Kließer. Und Studien und Forschungen zeigen immer wieder aufs neue, wie Kraftvoll die Mitmenschen unsere Ernährung beeinflussen. Du wirst es jetzt kaum Glauben aber mehrere Studien deuten an, dass sich unser Essverhalten wirklich (kein Scherz) an das Klima in unserer Umgebung anpasst. Hier ein Beispiel: Wenn es stürmt und schneit, werden automatisch vom Instinkt in der Regel größere Mengen gegessen als bei Warmem Temperaturen. Wenn es jetzt sehr warm ist, dann läuft es bei Menschen darauf hinaus, weniger kalorienreich zu speisen. Wenn es warm ist , dann nehmen wir Menschen flüssigere, saftigere, mehr Mineralien beinhaltende und ausreichend gewürzte Speisen zu uns. Kließer ist allerdings der Meinung, dass in unserer Gesellschaft mit ausgezeichneten klimatisierten Räumen dieser mittelmäßiger Unterschied im direkten Vergleich zu den kulturellen Faktoren geringer ins Gewicht fällt.

Wie Du das Gewicht im Frühling halten kannst

Was kann man tun, um bei großen Festen wie Ostern und Kirmes nicht gleich wieder an Gewicht zuzunehmen? Der Ernährungsexperte Kließer rät nicht zur vollkommenden Askese. Laut seiner Meinung nach tendiert Er zu einem so bezeichneten flexibel kontrollierten Essverhalten. Bei dem flexibel kontrollierten Essverhalten wird stets auf die eigenen Essbedürfnisse geachtet. Wenn man dieses Essverhalten vergleicht kann man einen klaren Unterschied erkennen. Bei der rigiden Verhaltenskontrolle gibt es keinerlei strikten Verbote von Nahrungsmitteln. Das hat allerdings einen ziemlichen Nachteil und zwar, dass das meist dazu führt, dass man noch viel stärker an die „verbotenen“ Naschereien denkt. Ab und an darf man sich natürlich auch mal etwas gönnen (wenn es im Rahmen bleibt) und sollte es dann aber auch bewusst genießen ohne ein schlechtes Gewissen aufkommen zu lassen. Einen kleinen Ausgleich solltest Du dann dennoch schaffen, und dem Du bei Deinen nächsten Mahlzeiten etwas weniger zuschlägst. Allem in Allem gilt: Nicht schnell essen (genieße das Essen) und Nahrungsmittel mit geringerer Kaloriendichte in den Vordergrund stellen. Kließer sagt, dass wenn man etwas genascht hat man danach auch ruhig einen Spaziergang unternehmen kann, um die zugeführten Kalorien wieder abzubauen, um im Frühling abzunehmen. "Gar nicht erst Pfunde drauf legen, ist ein ganz klar einfacheres Unterfangen als im nach hinein wieder abzunehmen", so Kließer.

Mit der richtigen Motivation schaffst Du es bis zum Frühling abzunehmen

Wenn Du bis zum Frühling Gewicht verlieren möchtest und etwas gutes für Deinen Körper tun möchtest, dann ist das hervorragend. Leider muss ich Dir an dieser Stelle sagen, dass ohne eine ordentliche Portion Motivation und Wille, Du wohlmöglich Dein Ziel bis zum Frühling Gewicht zu verlieren nicht erreichen wirst. Es zählt, dass Du deinen inneren Schweinehund bekämpfst und überwindest. Dazu zählt mehr zu tun, als alle anderen. Sätze alles in Gang was in deiner macht steht, denn nur das Nötigste ist nicht genug. Wenn Du das tust wirst Du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erfolgreich Gewicht verlieren und das nicht nur bis zum Frühling, sondern dauerhaft. Damit die Motivation dauerhaft erhalten bleibt, ist es von großer Wichtigkeit, kleine Ziele (auch Zwischenziele genannt) in kurzer Zeit zu erreichen. So werden bei Dir Glücks- und Erfolgsgefühle erzeugt, die Wiederrum von großer Wichtigkeit sind, wenn Du dauerhaft und erfolgreich Gewicht im Frühling verlieren möchtest. Das gilt natürlich nicht nur für die Gewichtsabnahme im Frühling, sondern für das ganze Jahr über.

So nimmst du im Neuhjahr bzw. Frühling ab

Silvester ist noch gar nicht all zu lange her. Vielleicht ein paar Monate und Du warst Felsen fest davon überzeugt, dass dieses Jahr dieses Mal besser werden soll als die Jahre davor. Du willst vielleicht ein „besserer“ Mensch werden indem Du deinen Körper veränderst und ihn attraktiv aussehen lassen möchtest. Selbst wenn Du in der Weihnachtszeit dich von der einen oder anderen Schokolade dazu hast verlocken lassen sie zu vernaschen, und es haben sich ein paar Pfunde zuviel angesammelt, dann ist das kein Problem für dich. Warum? Ja Ganz einfach, Du hast dir das Ziel gesetzt im Frühling abzunehmen.

Ziele fürs neue Jahr: z.B. Im Frühling Abnehmen und gesünder werden

Ich rate dir, dass wenn Du in deinem Leben etwas verändern möchtest, dann musst Du zu erst einmal die Gedankengänge in deinem Kopf „umprogrammieren“ . Das ist der kniffeligste Abschnitt wenn Du etwas verändern möchtest um bis zum Frühling abzunehmen! Um ausreichend Motivation und Kraft aufzubauen, ist es sehr wichtig, dass Du dir über dein „Warum“ im klaren bist. Dein „Warum“ könnte zum Beispiel sein, dass Du diejenigen bewunderst, die im Sommer einen schlanken und sexy Körper haben und Du auch genau das willst. Ei Weiterres „Warum“ könnte sein, dass Du wieder mehr Energie in Deinem Alltag haben möchtest, dich Vitaler fühlen möchtest und Volkskrankheiten und andere Beschwerden vorbeugen möchtest, oder sie wieder los werden möchtest. Ein übliches und sehr motivierendes „Warum“ ist auch, dass Du ein längeres, gesünderes und lebenswerteres Leben leben möchtest. Mit dem  „Warum“ beginnt quasi alles. Ohne dein „Warum“ weisst Du ja gar nicht warum Du das eigentlich alles machen möchtest. Vor allem die dadurch entstehende Motivation ist immens wichtig und von großer Bedeutung für Deinen Erfolg. Wie bereits angesprochen ist der first Step, die Erkenntnis wirklich etwas ändern zu wollen. Der Schritt der darauf folgt,. ist die starke Motivation sein Ziel erreichen zu wollen. Ich kann Dir versichern, dass Du ohne ein striktes und kraftvolles Ziel, oder auch „Warum“ genannt, Du es nicht schaffen wirst in schwierigen, demotivierenden Zeiten die Zähne zusammen zu beißen um durchzuhalten. Du wärst ohne ein Ziel und Dein „Warum“ einfach nicht Bereit Deinen inneren Schweinehund in kniffeligen Zeiten zu überwinden und Deine blockierenden Gewohnheiten zu verändern. Der schrecklichste Gegner einer neuen kraftvollen Gewohnheit ist die Alte Gewohnheit und das Du wieder in diese Verhaltensweisen zurückfällst. Setze Dir auf alle fälle starke Ziele. Lege die Messlatte nicht zu niedrig aber auch nicht zu Hoch. Ein gesundes Mittelmaß ist hier optimal. Wenn die Messlatte zu niedrig gesetzt wurde, kann es schnell dazu kommen, dass Du dich nicht genug anstrengen wirst, um das Ziel zu erreichen. Ganz wichtig ist, dass Du aus Deiner Komfortzone ausbrichst, denn nur so kommst Du in deinem Leben nach vorn! Wenn Du dir Ziele gesetzt hast die noch etwas in der Zukunft liegen, dann solltest Du dir das Ziel in kleinere Zwischenziele aufteilen, sodass Du immer das nächste Ziel vor Augen hast und nicht frustrierst, wenn Du das große Ziel nicht sofort erreichst.

Kurz die Punkte zur Zielsetzung zusammengefasst:

  • Du solltest Dir unbedingt dein „Warum“ klar machen! 
  • Lege die Messlatte nicht zu hoch aber auch nicht zu niedrig. Deine Ziele sollten sich in der goldenen Mitte befinden (nicht zu hoch und nicht zu niedrig)! 
  • Teile die Erreichung deines großen Zieles in kleinere Zwischenziele ein!
  • Gehe Step bye Step an das nächste Ziel heran! Ebene für Ebene.
  • Gebe nach einem vermeintlichen Rückschlag nie, nie, niemals auf, denn Rückschläge oder Fehler sind hervorragend, um von oder aus ihnen zu lernen und zu wachsen. Wenn Du dich nicht unterkriegen lässt, dann wirst Du stärker aus den Situationen herrausgehen!
  • Lasse dich nicht von anderen Menschen negativ beeinflussen. Viele Menschen versuchen dir deine Ziele ausreden zu wollen, aber nur deswegen, da sie Ihre Messlatte viel zu niedrig gesetzt haben. Verlasse Dich auf die Menschen, die die Ziele bereits erreicht haben, die Du erreichen möchtest und lasse dir nur von ihnen Ratschläge erteilen. 
  • Bringe Geduld beim abnehmen auf um bis zum Frühling abzunehmen. In der Hinsicht gibt es viele Sprichwörter, die dies aufgreifen und dich motivieren. Zum Beispiel „Geduld ist eine Tugend!“ und „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!“. 

Ich kann auch verstehen, wenn viele Menschen beim Abnehmen so schnell wie möglich Erfolge erzielen wollen, dennoch solltest Du dir immer im Hinterkopf behalten, dass Deine überschüssigen Pfunde auch nicht von dem einen Tag auf den anderen entstanden sind. Es ist unmöglich, dass ein Mensch so viel Energie bzw. Fett verbrennt, dass er 12kg Fett innerhalb nur einer Woche verliert. Es gibt natürliche Fatburner die dich beim Abnehmen unterstützen können. Bei radikalen Abnahmeversuchen die mit einem extremen Kaloriendefizit  funktionieren sollen, wird das Endergebnis das komplette Gegenteil von dem sein was Du dir  eigentlich gewünscht hattest. Du wirst zum größten Teil Wasser verlieren, dann wird Dein Körper auf Sparflamme umstellen und deutlich weniger Kalorien umsetzen und was letzten Endes darauf zurückführt, dass Du keine Energie mehr haben wirst, Dein Abnehmziel erfolgreich zu erreichen. Am Ende einer solchen Radikal-Diät wirst Du aus Frustration wieder mehr Essen und dem gefährlichen JOJO-Effekt zum Opfer fallen und so auch nicht bis zum nächsten Frühling gewicht verlieren und abnehmen. Abnehmen ist definitiv kein Sprint, sondern ein Marathon. Beharrlichkeit und neue positive Gewohnheiten zahlen sich auf Dauer aus!

Erfolgreich bis zum Frühling Gewicht verlieren mit der Abnehmformel

Die Abnehmformel ist nicht eine von diesen Typischen Diäten, die mehr versprechen als sie jemals halten könnte. Sie ist viel mehr ein umfangreiches Programm mit dem fundierten Wissen über Deinen Körper und wie Du es endlich schaffen kannst abzunehmen und das vollkommen ohne Sport. Abnehmen ohne Sport ist heute ein Kinderspiel. Zudem kannst Du mit der Formel die gesündeste Person werden, die du dir vorstellen kannst! Fast hätte ich es vergessen: 94,6 % der Teilnehmer waren positiv überrascht, wie ausgezeichnet ihre Resultate waren und würden die Abnehmformel anderen Menschen weiter empfehlen. Auf unserer Seite findest Du unter Kundenmeinungen Feedbacks unserer begeisterten Kunden.

Unser Fazit - Im Frühling Gewicht verlieren

Die Sonne freut sich uns wieder zu sehen und wir freuen uns Sie wieder zu spüren und auch zu sehen.  Die Tage werden nun wieder länger. Die ersten Menschen trauen sich schon allmählich wieder ohne Mütze und ohne Schal auf die Straße, um das wunderbare Wetter in vollen zügen genießen. Jetzt beginnt auch die Zeit, in der es uns am leichtesten fällt abzunehmen. Jetzt können wir anfangen auf den Winterspeck zu verzichten! Mehrere Studien ergaben, dass es vollkommen normal ist, dass wir im Winter mehr auf die Waage bringen als im Sommer. Wie wir alle wissen war das Nahrungsangebot vor vielen Jahren nicht das selbe wie heute. Früher musste man im Winter mehr wiegen, da man sonst erfroren wäre. Laut Statistiken der deutschen Gesellschaft für Ernährung, haben wir im Januar unser höchst Gewicht erreicht und dann geht es mit unserem Gewicht wieder abwärts. Da wir in der Regel im Winter weniger aktiv sind, läuft unser Kalorienhaushalt nicht ganz richtig. Unsere größten gefahren um schnell viel Fett anzulegen, liegen in unseren kulturellen Einflüssen, die unser Gewicht ganz klar beeinflussen. Wenn man es jetzt haar genau nimmt, nehmen wir zwischen Weihnachten und Neujahr nicht besonders viel zu, sondern doch eher zwischen Silvester und Weihnachten. Nichts desto trotz ist Weihnachten doch jedes Jahr aufs neue ein einziger Festtagsschmaus, der sich auch deutlich auf unseren Körper auswirkt. Wusstest Du, dass auch das Klima unser Essverhalten beeinflusst? Sobald es kälter ist, verlangt unser Körper überwiegend nach warmen, kalorienhaltigen Mahlzeiten, während wir hingegen im Sommer lieber auf etwas leichtes und kaltes stehen. Wenn der erste Sonnenschein den Winter verdrängt, kommen wir wieder in Stimmung und werden aktiv. Wir gehen wieder aktiv nach draußen an die Luft und bewegen uns im allgemeinen wieder viel mehr. Dadurch das die Tage wieder länger werden, verschwindet die Trägheit und auch die Müdigkeit. Grund dafür ist eine geringere Produktion  von unserem Schlaf-Hormon Melatonin, einem Hormon, dass unseren Tag-Nacht-Rhythmus stark beeinflusst. Freut euch auf den lang ersehnten Frühling! Das Abnehmen wird in diesen Tagen leichter und auch für unsere Gefühle und Stimmungen ist das eine hervorragende Zeit. Das Motto heißt hier „Raus an die Luft und aktiv bewegen“, Dein Körper wird Dir dafür dankbar sein!


Weitere Blogbeiträge:

© BodyFit

Impressum          AGB          Datenschutz

Angebot endet in:

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel