Gesunde Ernährung für deinen Körper

Heute herrscht eine Riesen Auswahl bei Nahrungsmitteln wie noch nie. Dennoch ist es so, dass eine gesunde Ernährung den meisten Menschen noch immer nicht essentiell genug ist. Schuld oder Verantwortlich sind zum Teil die Angewohnheiten des Alltags, die uns immer öfters dazu anstiften Fastfood und kalorienhaltige süße Snacks für zwischendurch zu essen. In dem heutigen Artikel möchten wir Dir erklären, wie essentiell es eigentlich ist, auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung ein Auge zu haben.

Was heißt "gesunde Ernährung"?

So sieht gesunde Ernährung ausGesunde Ernährung steht für eine ausgezeichnete Ernährungsweise. Eine Ernährungsart, die deinem Organismus das zur Verfügung stellt, was er benötigt um voll funktionsfähig zu bleiben. Eine Art sich zu ernähren, die dafür sorgt, dass wenn man krank ist, gesund zu werden, und wenn man gesund ist, auch auf Dauer gesund und fit zu bleiben. Diese Art sich zu ernähren will ich Dir hier etwas genauer erläutern und das kompromisslos. Kompromisse wirst Du sicher noch früh genug selber eingehen. Solange Du noch nicht weisst, was die eigentliche gesunde Ernährung ist, weil die Ernährungsart von jeglichen Seiten immer wieder mit Kompromissen oder gar nicht richtigen Behauptungen ins leben gerufen wird, kannst Du letz endlich auch nicht die Entscheidung treffen, inwieweit Du dich an die Aufstellung der Regeln gesunder Ernährung halten kannst und wie weit Du davon Abstand nehmen willst.

Glaubenssätze gegen gesunde Ernährung

Die meisten dieser Glaubenssätze könnte man durch eine gewisse vorzeitliche Planung verhindern, indem Du dir zum Beispiel kleine gesunde Snacks für unterwegs mitnimmst. Zu gleich schaut es mit den Nahrungsmitteln aus, die aus der TV-Werbung und an den Regalen in den Supermärkten angepriesen werden, das was Du daraus lernen solltest ist ‚werde nicht immer gleich schwach‘. Der Verführung kann man auf der einen Seite folgen, oder man bleibt stark, macht sich seine eigenen Gedanken und tut viel lieber das, was man für ein Leben mit Gesundheit und gesunde Ernährung gebraucht. Ich will Dir heute den ein oder anderen hilfreichen Tipp geben, die Dir dabei behilflich sind, sich gesund, nachhaltig und ausgewogen zu ernähren, zugleich damit abzunehmen und das Gewicht bei zu behalten.

Geheimtipps zur gesunden Ernährung

Bei Gemüse, Obst und anderen selben Nahrungsmitteln solltest Du auf jeden Fall auf den Einsatz von Düngemitteln oder Pestiziden acht geben und diese im besten Fall ganz vermeiden. Meist findest Du diese Informationen auf Etiketten oder im Internet, die Du brauchst um eine gesunde Ernährung in Deinem Leben zu manifestieren. Sogar bei Deine Kohlenhydratzufuht gibt es viele gute Alternativen, wie zum Beispiel Ungeschälter Reis an Stelle von geschältem Reis und Vollkornbrot an Stelle von Weißbrot. Gesunde Ernährung ist ein essentielles Thema, für das Du Dir einmal wirklich Zeit nehmen solltest. Die Vorteile sind quasi klar wie Kloßbrühe, denn die meisten Volkskrankheiten entstehen durch minderwertige Ernährungsgewohnheiten oder sie werden mindestens durch sie begünstigt. Gesunde Ernährung sorgt vor allem für ein ausgewogeneres Leben und viel mehr Vitalität im täglichen Leben, sobald Du dich schon über einen geringen Zeitraum gesund ernährst haben und verstärkt auf natürliche Nahrungsmittel achtest. Anfangs wird es etwas schwer werden, wie bei allem mit dem man neu anfängt, doch es wird sich langfristig auf alle fälle mehr als lohnen.

Tipp Nr 1: Gehe Sparsam mit Zucker und Süßstoffen um

Zucker stellt sich als relativ guter Energieträger da, der die Energie zügig direkt nach der Aufnahme zur Verfügung stellt. Ungesund wird Zucker erst dann, wenn Du insgesamt überwiegend zuckerhaltige Nahrungsmittel zu Dir nimmst. Die Kalorienüberschüsse, die durch eine erhöhte Aufnahme von Zucker entstehen haben zur Folge, dass sie sich als unerwünschte Fettpolster ablagern. Auch Dein Insulinspiegel wird so übermäßig und rasant in die höhe katapultiert. Zudem entstehen dabei starke Schwankungen in den Werten Deines Blutzuckerspiegels.

Süßstoffe werden zum Beispiel sehr oft als relativ gesunde Alternative benannt. Allerdings kann man dem nicht voll und ganz zustimmen. Es ist richtig, dass zwar nicht sehr viele Kalorien aufgenommen werden, dennoch hintergehst Du damit deinen Körper, denn bei der Aufnahme von Süßstoffen wird Dein Stoffwechsel aufgrund des zu erwartenden Energiepushes deaktiviert, so kannst Du also ewig auf die Energie warten.

Tipp Nr 2: Natürliche Lebensmittel

Wichtig ist, dass Du natürliche Lebensmittel den künstlichen auf alle Fälle vorziehst, wenn Du auf eine gesunde Ernährung acht geben willst. Bedauernderweise sind im Supermarkt nicht alle Produkte, die als ach so gesund ausgezeichnet sind auch wirklich so gesund und nachhaltig, wie es die Hersteller auf die Verpackungen schreiben. Hier solltest Du Vorsicht walten lassen.

Bei der Produzierung der „gesunden Ernährung“ gehen hier die meisten Nährstoffe und Vitamine abhanden und können Dir so nicht die Qualität liefern, die bei natürlichen Lebensmitteln vorhanden sind. Zudem solltest Du nicht vergessen, dass diese Lebensmittel häufig hinzugemischte Zusatzstoffe enthalten, die hier kaum erforscht worden sind. Für Deinen Körper sind diese Zusatzstoffe in der Regel wertlos und können sogar im schlimmsten Fall für Dich schädlich sein. Denke beim nächsten Mal genau nach, ob Du daher frisches Obst bevorzugst oder doch lieber die Schokoladentafel aus dem Regal greifen möchtest.

Tipp Nr 3: Gebe Acht auf die Produkte, die Du einkaufst

Wenn Du die bis dato genannten Tipps berücksichtigst, dann weisst Du bereits, dass Du während des Einkaufens vor allem auf gesunde Ernährung acht geben solltest. Vor allem aber solltest Du darauf acht geben, ob Zusatzstoffe enthalten sind, um das Produkt um das es geht herzustellen. Entscheide Dich in diesen Fällen am besten für Zusatzstofffreie alternativ Produkte. Oft wird erzählt, dass gesunde Nahrungsmittel in der Regel teuer sind, das stimmt allerdings nicht.

Die Blutgruppendiät verbessert Deinen Gesundheitszustand

Falls Du jemals von einer sogenannten Blutgruppendiät gehört hast, dann weisst Du auch warum sich viele Menschen die diese Diät absolvieren damit besser fühlen als vorher. Wenn Du zu denen gehörst, die bisher von der Diät noch nicht gehört haben, dann empfehle ich Dir, dich in unserem Beitrag über die Blutgruppendiät einmal zu Informieren, um so genaueres über die Diät zu erfahren.

 

Fernausbildung zum richtigen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Deine Leidenschaft? Du hast eine Leidenschaft für basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Du bis daran interessiert gerne die Zusammenhänge in Bezug auf unsere Nahrung und unsere Gesundheit aus vorkommender Sicht zu verstehen? Du wünscht Dir kaum mehr als all Dein Wissen zum Thema Gesundheit und Ernährung zu Deiner täglichen Arbeit zu machen? Die Akademie der Naturheilkunde bildet Dich in 12 bis 18 Monaten zu einem Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Du mehr über die Fernausbildung an der Akademie der Naturheilkunde erfahren willst, dann bekommst Du hier alle Details die Du brauchst. Zudem bekommst Du dort Feedbacks von momentanen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Ich hoffe das ich Dir mit diesem Artikel den ein oder anderen wichtigen Tipp mit an die Hand geben konnte, mit dem Du dich ab jetzt bewusst gesund ernähren kannst.


Weitere Blogbeiträge:

© BodyFit

Impressum          AGB          Datenschutz

Angebot endet in:

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel